SABIENE, ESPE UND DER BIENENSTOCK


SABIENE, ESPE UND DER BIENENSTOCK

 

Zwar sind Wespen die Erzfeinde der Bienen, doch Sabiene und Espe freunden sich an und überwinden ihre Andersartigkeit…

 

CHF 29.00

  • verfügbar
  • Sofort lieferbar1

Sabiene ist anders als die anderen Bienen. Das zeigt sich schon, als sie noch zusammengerollt und wohlig geborgen in ihrer sechseckigen Wachskinderstube liegt. Ihre Streifen laufen der Länge nach und nicht rund um den braunen Leib herum. Sie wird deshalb ausgegrenzt, gefoppt und gemieden. Keiner will sich mit ihr anfreunden. Biene Sabiene ist einsam und traurig. Da trifft sie die Wespe Espe. Auch sie ist unglücklich, da sie Tupfen statt Streifen auf dem Leib hat. Eigentlich sind Wespen die Feinde der Bienen, ihr Anderssein hilft Sabiene und Espe aber, diese Feindschaft zu überwinden. Sie werden Freundinnen.

Pro verkauftes Buch geht ein Betrag zur Unterstützung der Bienen an
die Coop Patenschaft für Berggebiete.

 

Mit Malbogen als Beilage.

 

Autorinnen: Maya Delaquis und Marianne Siegenthaler

1. Auflage 2015

44 Seiten, 22 x 29,2 cm, gebunden, Hardcover

Mit 22 Illustrationen

Mit Malbogen als Beilage

ISBN 978-3-03818-081-4, CHF 29.- / EUR 25.–

 


REZENSION:

Download
TIERWELT, 2. März 2017
Tierwelt_170302_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 727.3 KB


WEITERE BÜCHER ZUM THEMA: