HELVA UND DAS ZAUBERNETZ


Helva und das Zaubernetz

Ein Naturmärchen aus den Schweizer Bergen

in zwei Textfassungen für Kinder und Erwachsene

 

CHF 29.00

  • verfügbar
  • Sofort lieferbar1

Das Gantrischgebiet südlich von Bern ist reich an Sagenüberlieferungen und bezaubert durch eine intakte Natur- und Kulturlandschaft. Die Sage um die Feenkönigin Helva und ihr Gefolge aus Zwergen und Elfen, welche die Geschicke der Landschaft im Verborgenen lenken, zeigt exemplarisch auf, wie sehr ein Naturraum durch gestaltende Einflüsse des Menschen mitgeprägt wird und wie die Gesetzmässigkeiten der Natur immer wieder dafür sorgen, dass ein Ausgleich zugunsten des gesamten Ökosystems stattfindet. Die Mythe um die Feenkönigin Helva hat Andreas Sommer mit anderen Sagenmotiven der Region sowie modernen ökologischen Erkenntnissen und lokaler Kulturgeschichte zu einem Naturmärchen verbunden. Die märchenhaften Bilder von Irma von Allmen regen die Fantasie an und öffnen farbenprächtige und zauberhafte Tore in die magische Sagenwelt des Gantrischgebiets.

 

Autor: Andreas Sommer

Illustrationen: Irma von Allmen

1. Auflage 2015

44 Seiten, 29,5 x 22 cm, gebunden, Hardcover

ISBN 978-3-03818-030-2, CHF 29.- / EUR 25.–

 


WEITERE BÜCHER ZUM THEMA: