Thomas Aeschbacher


Vom Langnauerli und Stöpselbass zum Schwyzerörgeli, 2020

 

 

Thomas Aeschbacher (*1966) sammelte zuerst im Schwyzerörgeli- Trio seines Vaters Werner Aeschbacher, später in einem Jazzquartett, in einer Steelband und bei angesagten Örgelispielern seine musikalischen Erfahrungen. Er sucht im Trio Pflanzplätz wie mit anderen Weggefährten nach neuen Klangwelten, ohne seine musikalischen Wurzeln zu verleugnen. Er spielt und lehrt professionell Langnauerli, Stöpselbass, Schwyzerörgeli, Halbwiener und Wiener Örgeli.